Die CVP Wädenswil will zweiten Sitz – Alexia Bischof kandidiert für den Stadtrat


PhilippAlexia offz

 

Am 15. April 2018 wählen Wädenswils Stimmberechtigte Parlament (Gemeinderat) und Exekutive (Stadtrat). Die CVP hat sich zum Ziel gesetzt, im Stadtrat einen zweiten Sitz zurück zu erobern. Der Vorstand ist glücklich, eine engagierte und in Wädenswil bestens verankerte Kandidatin präsentieren zu können: Alexia Bischof. Sie wird am 11. Januar 2018 zusammen mit dem amtierenden Stadtpräsidenten Philipp Kutter der CVP-Parteiversammlung zur Nomination vorgeschlagen.

 

 

Alexia Bischof ist in Wädenswil aufgewachsen. Nach einer Damenschneiderlehre mit Berufsmittelschule war sie bei Jelmoli und Globus für den Wareneinkauf Kindermode verantwortlich. Vor 15 Jahren wagte die heute 49-Jährige den Sprung in die Selbständigkeit. Sie gründete in Wädenswils Zentrum das Geschäft „Engel+Bengel Kindermode“, das die Inhaberin bis heute führt. 

 

Neben dem Beruf engagiert sich Alexia Bischof seit jeher für die Gesellschaft und für Wädenswil. Als Jugendliche setzte sie ihre Freizeit in der Jugendarbeit ein. Als Blauring-Leiterin und Scharleiterin ermöglichte sie Kindern und Jugendlichen während vielen Jahren tolle Freizeitaktivitäten. Sie war Vorstandsmitglied der Wädenswiler Fachgeschäfte. Heute ist die Unternehmerin aktives Mitglied des Handwerk- und Gewerbeverein Wädenswil, in welchem sie sich für die Anliegen der Detaillisten stark macht. Sie ist zudem Vorstandsmitglied der IG Wädenswiler Weihnachtsbeleuchtung, wo sie sich zurzeit mit viel Elan für die Erweiterung des beliebten Weihnachtsschmucks in Wädenswils Zentrum einsetzt.

 

„Mir liegt es am Herzen, dass wir in fünfzig Jahren immer noch gerne in Wädenswil leben – und stolz darauf sind, ein Teil dieser Seegemeinde sein zu dürfen“, erklärt die politische Quereinsteigerin. „Ich möchte, dass Wädenswil ein Ort bleibt, in dem sich alle Generationen wohl fühlen.“ Ihre wichtigsten Anliegen sind:

-          ein gutes Einkaufsangebot in einem attraktiven Zentrum,

-          ein aktives und attraktives Gewerbe,

-          intakte Naherholungsgebiete,

-          bezahlbare Mieten,

-          ein aktives Vereinsleben,

-          gute Schulen,

-          gesunde Finanzen.

In ihrer Freizeit singt Alexia Bischof im Chor, reist, liest und kocht gern. Sie lebt mit ihrem Partner in Wädenswil.

 

Für Beat Wiederkehr, Präsident der CVP Wädenswil, ist Alexia Bischof eine klare Verstärkung für die Exekutive: „Alexia Bischof ist eine Macherin, eine die anpackt. Solche Persönlichkeiten brauchen wir dringend im Stadtrat.“ Wahlkampfleiter Heinz Schuler ergänzt: „Alexia ist im besten Alter, hat die nötige Power für dieses Amt und würde zur Verjüngung des Gremiums beitragen.“ Zudem wären die Frauen endlich besser vertreten. „Es ist dringend nötig, dass im Stadtrat eine zweite Frau Einsitz nimmt“, sagt Präsident Wiederkehr. Die Wädenswiler Exekutive besteht zurzeit aus sechs Männern und nur einer Frau.

 

Stadtpräsident Philipp Kutter freut sich jetzt schon auf die neue Kollegin: „Alexia Bischof ist eine Teamplayerin und sprüht vor Ideen. Es ist wunderbar mit ihr zu arbeiten. Sie weiss, wo bei den Menschen und speziell dem Gewerbe der Schuh drückt. So eine Stadträtin kann Wädenswil sehr gut gebrauchen.“