Günstiger Wohnraum in Wädenswil und Au Empfehlung

Am 13. Februar hat die CVP-Wädenswil eingeladen zum Wohnapéro  im Gasthof Oberort, in der Au

Dabei informierten Beat Wiederkehr und Philipp Kutter zu folgenden Punkten:
- Günstiger Wohnraum in Wädenswil und Au: Stand heute?
- Umsetzung der CVP-Volksinitiative
- Projekt günstiger Wohnraum im Gwad (Au)

Im Anschluss standen sie den interessierten Besuchern Red und Antwort.

Über günstigen Wohnraum wird viel diskutiert. Das ist gut und wichtig. Doch die CVP mag es konkret, und so könnte das Ganze aussehen:

Wir wollen die Landparzelle an der Alten Landstrasse in der Au (Gwad) nutzen, damit es auch für Normalverdiener möglich ist, bezahlbaren
Wohnraum zu finden. Eigentümer des Grundstücks sind die Stadt und eine Privatperson. Wir haben gerechnet! 70 Wohnungen passen hier hin. Gewährt die Stadt einen moderaten Baurechtszins für ihr Land, sind Monatsmieten zwischen 1500 Franken (2 1/2 Zimmer) und 2200 Franken (4 1/2 Zimmer) möglich.

Auf das Areal an der Alten Landstrasse im Gwad passen 70 Wohnungen mit moderaten Monatsmieten:

 

Beat Wiederkehr und Philipp Kutter berichteten neben ihren Ausführungen zum oben beschriebenen Projekt auch über die angestrebte Umsetzung der CVP-Initiative für günstigen Wohnraum. Derzeit wird ein Umsetzungsvorschlag des Stadtrates diskutiert: LINK: Weisung zur CVP-Initiative

 

Beat Wiederker, Stadtratskandidat