Rechnung 2019 der Stadt Wädenswil – erstmals mit Gemeindezusammenschluss und neuer Rechnungslegung

Das Budget 2019 der Stadt Wädenswil war zum Zeitpunkt der Erstellung eine Wundertüte. Es standen grosse Veränderungen an, welche die Jahresrechnung grundlegend beeinflussen sollten. Per 01.01.2019 erfolgt der Gemeindezusammenschluss mit Hütten und Schönenberg und zudem wurde die Rechnungslegung von HRM I auf HRM II umgestellt, was die Bilanzleser vor weitere Schwierigkeiten stellen (neue interne Verrechnungssysteme und Abschreibungsgrundsätze).

Dass es mit der Rechnung 2019 keine Punktlandung geben konnte, war daher zu erwarten. Der Ertragsüberschuss beziffert sich auf CHF 5.5 Mio. anstatt auf die budgetierten CHF 6.9 Mio. Die Abweichung vom Budget um CHF 1.4 Mio. ist erheblich und man darf dies nicht auf die leichte Schulter nehmen. Dennoch ist die CVP ist für die Abnahme der Rechnung 2019.

Die CVP-Fraktion möchte den Blick auch in die Zukunft richten. Wir haben grossen Respekt vor den finanziellen Folgen der ausserordentlichen Situation rund um COVID-19.

Spätestens im Jahr 2021 werden Einnahmen aus dem kantonalen Steuerausgleich drastisch reduziert. Weiter ist absehbar, dass die Steuerkraft der Wädenswiler Steuerzahler aufgrund von Mindereinnahmen sinken wird. Wir erwarten vom Stadtrat, dass er frühzeitig Massnahmen einleitet und Lösungen bereithält, um nicht in eine finanzielle Schieflage zu geraten.

 

Freigegeben in Gemeinderat

Jahresrechnung 2018 Wädenswil, Schönenberg und Hütten

Aufgrund des Gemeindezusammenschlusses per 01.01.2019 obliegt auch die Abnahme der Jahresrechnung 2018 der ehemaligen politischen Gemeinden Schönenberg und Hütten dem Wädenswiler Gemeinderat. Während Hütten besser als budgetiert abschloss, konnten Schönenberg die Budgetvorgaben knapp nicht erreichen.

Erfreulich ist, dass Wädenswil rund CHF 3.4 Mio. besser ab als budgetiert abschliesst. Trotzdem resultiert ein Defizit von CHF 1 Mio. in der Jahresrechnung 2018. Ausserordentliche Faktoren begünstigten den besseren Abschluss, auf welche man in den Folgejahren aber nicht setzen kann. Es gilt weiterhin die Haushaltsdisziplin von Stadtrat und Verwaltung hochzuhalten.

Mit Spannung verfolgt die CVP die Entwicklung der finanziellen Lage im 2019. Herausfordernd ist, dass die Jahresrechnung 2019 die konsolidierte Sicht nach dem Gemeindezusammenschluss widerspiegeln wird, sowie dass die Umstellung der Rechnungslegung einen Vergleich mit vergangenen Jahren zusätzlich erschwert.

Freigegeben in Gemeinderat

Als Reaktion auf die Budgetdebatte vom 12.12.2016, in der die Begabtenförderung (Begafö) und die Schulsozialarbeit massiv gekürzt wurden, reichte die CVP-Fraktion Wädenswil heute ein Postulat ein. Damit fordern wir den Stadtrat auf, dass für diese wichtigen Pfeiler der Primarschule neue Lösungen gefunden werden, die auch politisch wieder von einer Mehrheit getragen werden.

Möge dies in der jetzigen Weihnachtszeit ein Funke konstruktive Hoffnung sein, der dann im nächsten Jahr konkrete Perspektiven zündet.

Das Postulat im Wortlaut finden Sie unterhalb des Textes unter 'Anhänge herunterladen'.

Freigegeben in Bildung & Forschung
Samstag, 18 Juni 2016 08:58

Haltung CVP Wädenswil zur Rechnung 2015

Die Rechnung für das Jahr 2015 ist eine Punktlandung. Dies allerdings auf tiefem Niveau, nämlich sehr nahe am budgetierten Ausgabenüberschuss von fast CHF 7 Mio. Wir anerkennen die Anstrengungen, das Budget in den Griff zu bekommen. Die CVP wird deshalb die Rechnung annehmen. Wir werden uns aber entschlossen einsetzten, dass das nächste Budget, im Dezember 2016, ohne Defizit auskommen wird.

Abnahme des Geschäftsberichts des Stadtrats für das Jahr 2015 wird durch die CVP-Fraktion unterstützt.

Freigegeben in Gemeinderat
Donnerstag, 11 Dezember 2014 20:15

Budget 2015 der Stadt Wädenswil

Die Finanzlage hat sich dramatisch verschlechtert. Die CVP begrüsst, dass die GRPK korrigierend eingegriffen und den Rotstift angesetzt hat. Sie fordert die mehrjährige Finanz- und Entwicklungsplanung vorzuziehen und darin Massnahmen für die Gesundung des städtischen Haushalts aufzuzeigen.

Freigegeben in Gemeinderat