Auschnitt Grafik Petition

Die CVP Wädenswil lancierte letzten November eine Petition für ein Schule und Betreuung übergreifendes Angebot unter einem Dach. Heute sind 400 Unterschriften für dieses Anliegen zusammen. Eine Partei-Delegation übergibt das Begehren Schulvorstand Johannes Zollinger und Stadtpräsident Philipp Kutter.

Bedarf nach Betreuung ist klar ausgewiesen

Im Gespräch mit der Bevölkerung und im Austausch mit Fachpersonen wird eines ganz deutlich: Der Bedarf nach ausserfamiliärer Betreuung ist enorm und wächst ständig. So hat sich beispielsweise in der Schuleinheit Eidmatt die Anzahl der betreuten Kinder in den letzten vier Jahren mehr als vervierfacht auf heute 175. Und der Trend hält weiter an. Die heute vorhandenen Ressourcen werden knapp. Die CVP meint: Eine Stadt wie Wädenswil muss sich jetzt mit der Errichtung einer Tagesschule auseinandersetzen.

Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Gruppenbild PetitionDie zunehmende Erwerbstätigkeit der Frauen ist eine Tatsache – sei dies aufgrund einer wirtschaftlichen Notwendigkeit, sei diesweil die Wirtschaft dringend qualifizierte weibliche Berufsleute benötigt. Durch die einheitlichen Zeitpläne und die Erweiterung der Blockzeiten wird die Planungssicherheit für die Eltern erhöht und die Berufstätigkeit vereinfacht. Die bessere und längerfristige Planung der beruflichen Tätigkeit leistet einen Beitrag zur Gleichstellung von Frau und Mann. Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf müssen neue Ideen aufgezeigt werden. Dabei müssen die Tarife bezahlbar und die Betriebs­zeiten auf die Berufswelt abgestimmt sein.

weitere Informationen ... (LINK)

Freigegeben in Bildung & Forschung

Unterschriftensammlung Petition 1Die CVP Wädenswil setzt sich ein für eine zeitgemässe Schule. Sie hat eine  Petition  lanciert für die Schaffung einer Tagesschule. Konkret fordert sie die Primarschulpflege und den Stadtrat auf, in einem Schulhaus eine Tagesschule einzuführen und zu testen. Vorgeschlagen wird, den Test im Schulhaus Untermosen durchzuführen, doch das ist nicht zwingend. „Was den Standort angeht sind wir flexibel“, sagt Parteipräsident Beat 

Wiederkehr. Wichtig ist der Inhalt: Unterricht, Mittagstisch sowie der Schülerclub mit Freizeitgestaltung sollen unter einem Dach zusammen geführt werden. So könnten die Kinder optimal betreut und gefördert werden. Tagesschulen sind zudem ein guter Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Unterschriftensammlung Petition 2Zurzeit sammelt die CVP eifrig Unterschriften, zum Beispiel im Rahmen einer Standaktion anfangs Februar in Wädenswils Zentrum. Bei einem feinen Espresso vom Kafimobil führten die CVP-Standratskandidatin Alexia Bischof, Stadtpräsident Philipp Kutter, die Gemeinderäte Monika Greter und Lukas Wiederkehr sowie viele weitere Expontenten viele interessante Gespräche über gute Bildung und alles, was unsere kleine Stadt so lebenswert macht. Die CVP sammelte fleissig Unterschriften und stellt fest, dass das Anliegen auf viel Interesse stösst.

 

 

 

 

 

Freigegeben in Bildung & Forschung